Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahren Sie mehr unter Datenschutzerklärung.

Schließen

Buchen/Ablauf

Hier findet ihr einige Antworten zu Fragen rund um das Thema "Mitsegeln" bei Blauwasser Kojencharter.

Deine Buchung

Kontakt:

Wir stehen euch gern jederzeit  zur Verfügung. Telefonisch erreicht ihr uns während unserer Geschäftszeiten von Montag bis Donnerstag, 10.00 – 18.00 und Freitag  10.00 – 16.00.  Ihr könnt uns gerne auch jederzeit per E-Mail kontaktieren über info@blauwasser-kojencharter.de.

Dein Vertrag:

Sobald Du bei uns eine Koje oder eine Kabine reserviert hast, senden wir Dir per E-Mail (Ausdrucken, unterschreiben, Scannen und zurück senden) oder per Post, zwei vorgefertigte Verträge zu.  Bitte schicke ein unterschriebenes Exemplar innerhalb von 7 Tagen zurück.  Die Koje/Kabine ist dann fest gebucht.

Deine Zahlung:

10% des Segeltörnbetrags sind innerhalb von 10 Tagen fällig.  Die restlichen 90% des Betrages sind 4 Wochen vor Beginn des Segeltörns auf unser Konto zu überweisen.

Unsere Kontodetails sind wie folgt:

Commerzbank Eckernförde

IBAN: DE29 2104 2076 0838 6070 00

BIC: COBADEFFXXX

Kabinen:

Wenn ihr als Paar reist könnt ihr euch eine Kabine teilen.  Reist Ihr allein sorgen wir dafür, dass Ihr als Frau eine Kabine mit einer anderen Frau teilt und als Mann eine Kabine mit einem anderen Mann. 

Einzelkabinen:

Generell bieten wir Doppelkabinen für jeweils zwei Seglern an.  Wollt ihr eine Doppelkabine zur Einzelnutzung haben, dann ist dies in den meisten Fällen für einen Aufpreis von 60% möglich.  Sprecht uns dazu bitte an.

Charter einer gesamten Yacht:

Wenn ihr als Familie oder als eine Gruppe von Freunden eine gesamte Yacht für Euch alleine chartern wollt, ist das ebenfalls möglich.  Gerne bieten wir Euch die Dienste einer unserer Skipper an.  Falls ihr hier keinen Bedarf habt könnt ihr mit den nötigen Segelscheinen und Erfahrung auch selbst skippern.

Nötige Segelerfahrung:

Dadurch dass wir erfahrene Skipper haben, können auch   Anfänger auf unseren Segeltörns aktiv mitmachen. Gerne könnt Ihr von unseren Profiskippern Neues erlernen.

Vor dem Segeltörn

An- und Abreise:

Die Organisation der An- und Abreise zum Segeltörn ist Sache des Mitseglers dies ist nicht im Preis enthalten.  Auf unserer Website geben wir zu jedem Törn Details zur besten An-und Abreise an.  Als Serviceleistung bieten wir Euch gerne unsere Hilfe an.

Flüge:

Heutzutage bucht man Flüge am besten und günstigsten im Internet.  Entweder ihr geht direkt auf die Website eurer Airline der Wahl, oder nutzt eine von vielen Suchmaschinen.  Besonders gut gefällt uns  www.swoodoo.com und www.opodo.de, check 24 u.s.w. Diese Suchmaschine sucht eine Anzahl von verschiedenen anderen Suchmaschinen ab, wie z.B. Expedia, ebookers u.s.w., sowie die Webseiten einzelner Fluggesellschaften  und bietet euch eine größtmögliche Auswahl von Flügen an.  Dieser Service ist kostenlos.

Gerne unterstützen wir euch bei der suche nach Flügen.

Je früher ihr eure Flüge bucht, desto günstiger sind sie und desto mehr Auswahl habt ihr.

Was soll ich packen?

Für jeden Törn bitten wir euch Folgendes mitzubringen:

  • Ölzeug! – je nach Jahreszeit und Revier in dem ihr segelt
  • Regen/Windschutz – je nach Jahreszeit und Revier in dem ihr segelt
  •  Bootschuhe (keine schwarzen Sohlen) oder Gummistiefel - je nach Jahreszeit und Revier in dem ihr segelt
  • Badezeug  – je nach Jahreszeit und Revier in dem ihr segelt
  • Leichte und warme Kleidung – je nach Jahreszeit und Revier in dem ihr segelt
  • Taschen oder Seesack die sich einfach und unproblematisch verstauen lassen.  Bitte auf keinen Fall  Feststoff Koffer
  • Kopfkissen und Decken sind an Bord, aber falls ihr eine Vorliebe für eine bestimmte Art von Kopfkissen habt, bringt bitte euer eigenes Kopfkissen mit
  • Immer Kopfkissenbezug, Bettbezug und Bettlaken mitbringen (auch wenn ihr einen Schlafsack dabeihabt, da die Matratze trotzdem bedeckt sein soll)
  • Ein Geschirrhandtuch
  • persönliche Handtücher
  • Reiseunterlagen und Reisepass/Personalausweis(Karibik Reisepass)
  • Sonnenbrille, Sonnenschutzmittel
  • Persönliche Medikamente (eventuell auch gegen Seekrankheit)

Wo genau liegt das Schiff?

Ein paar Tage vor Eurem Segeltörn erhaltet ihr ein Informationsschreiben von uns.

  • Wie Eure Yacht heißt
  • Wo Eure Yacht liegt
  • Wer Euer Skipper ist
  • Die Telefonnummer des Skippers
  • Eine Crewliste mit Kontaktdetails der Crew, die der Verwendung ihrer Details für diesen Zweck zugestimmt haben.  Dies ermöglicht euch gemeinsam vom Flughafen zur Marina Anzureisen.

Krankenversicherung:

Bitte vergewissert euch bei eurer Krankenkasse, ob es eine Deckung im Ausland gibt.  Alternativ könnt ihr auch eine Auslandskrankenversicherung abschließen.

Impfungen:

In den Ländern, wo unsere Törns stattfinden sind keine Impfungen vorgeschrieben. Am besten sprecht mit euren Hausarzt.

Visum:

Solltet Ihr für eure Reise ein Visum benötigen, dann liegt es in eurer Verantwortung dies zu veranlassen.  Das Auswärtige Amt kann euch weiter informieren und helfen. (www.auswaertiges-amt.de)

Während des Segeltörn

Wann ist Check-In und Check-out?

Ihr könnt am Ankunftstag morgens auf der Yacht einchecken und euer Gepäck tagsüber dort hinterlassen.

Bitte bedenkt, dass euer Anreisetag auch der Abreisetag für die alte Crew ist. Im Laufe des Tages wird die Yacht gereinigt, so dass es nicht möglich ist die ganze Zeit an Bord zu sein.

Euren Check-out könnt ihr jederzeit am Abreisetag machen.  Gerne könnt ihr noch bis abends euer Gepäck an Bord lassen.

Essen und Trinken:

Normalerweise geht die gesammte Crew am Anfang des Segeltörns gemeinsam einkaufen.

Solltet ihr alternativ Lust haben an Land in einem Restaurant essen zu gehen, ist dies selbstverständlich auch möglich.   Die Kosten, die hier anfallen können nach Absprache mit der gesamten Crew aus der Bordkasse bezahlt werden.

Bordkasse:

Am Anfang jedes Törns einigt sich die Crew wie viel in die gemeinsame Bordkasse eingezahlt wird.  Normalerweise sind das ca. 100 €-150 € pro Person und pro Woche.  Der Skipper wird traditionsgemäß durch die Bordkasse freigehalten und zahlt nicht mit ein.

Ein Zahlmeister wird ernannt, welcher sich um alle Zahlungen und die Buchhaltung kümmert.  Das Geld in der Bordkasse wird für Verpflegung, event. Hafenliegegebühren, Bojen, Entreinigung sowie Kosten für Treibstoff und Gas benutzt. 

Nachtfahrt/Nachtwache:

Während der Nachtfahrten operieren wir ein Wachesystem, welches ermöglicht, dass mindestens 2 Crewmitglieder eine gewisse Zeit die Yacht steuern.

Sollte es erforderlich sein Ankerwache zu gehen, wird auch dieses in Form eines Wachsystems durchgeführt, wo die Crew sich gegenseitig ablöst.

Vor Anker:

Oft beschert das Segeln viele Eindrücke, gerade wenn man über Nacht nicht in der Marina festmacht sondern in einer schönen Bucht vor Anker liegt.  Vor Anker fallen keine Kosten für die Crew an.  Die Möglichkeit an Land zu gehen ist immer gegeben, durch unser Dinghi an Bord.  Wir versuchen unsere Segeltörns so zu variieren, dass Nächte vor Anker in der Bucht sowie Nächte in der Marina eingeplant sind.

In der Marina:

Ab und zu ist es auch gut mal in einer Marina die Nacht zu verbringen.  Dies erlaubt auch einmal eine ausgiebige warme Dusche an Land.  Allerdings fallen hier Marinagebühren an – der Liegeplatz, Elektrizität und Wasser.   Die Kosten hierfür werden aus der Bordkasse von der Crew getragen.

An der Boje:

Es gibt Buchten, wo man an einer Boje übernachten kann. An anderen Orten, zum Beispiel in Naturschutzgebieten, wo Ankern verboten ist oder wo nur eine begrenzte Anzahl von Yachten erwünscht sind, gibt es keine Alternative und man muss an einer Boje festmachen. An Land kann man jederzeit mit dem Dinghi gelangen.  Die Kosten, die für die Bojen anfallen, werden aus der Bordkasse getragen. 

Wetter:

Ihr kennt das sicherlich selbst, das Wetter macht oft was es will.  Natürlich können wir euch nicht voraussagen, wie das Wetter und der Wind auf eurem Törn sein wird. Der Wetterbericht wird täglich vom Skipper eingeholt.

Dauer des Segeltörns:

Die Dauer eines Segeltörns könnt ihr auf unserer Website oder in euren Dokumenten ersehen.  Der erste und der letzte Tag eines Segeltörns sind An- bzw. Abreisetage und gelten im Regelfall nicht als Segeltage.

Skipper:

Unsere Skipper kommen aus der Seefahrt oder haben viele Jahre Erfahrung im Segelsport und Fahrtensegeln sammeln können.  Sie haben Reviererfahrungen und sind in der Lage die Yacht allein zu handhaben.

Ihr seid schon einmal mit uns gesegelt und wollt mit demselben Skipper erneut segeln, dann ruft uns bitte an und wir können euch hierzu informieren. 

Die Möglichkeit, dass sich unsere Skipperplanung kurzfristig ändert ist allerdings stets gegeben.

Unter welcher Flagge fahren die Yachten?

Alle unserer Yachten fahren unter deutscher Flagge und sind von der BG-Verkehr sicherheitstechnisch abgenommen.

Sicherungsschein:

Sicherungsschein für den Törnpreis der R+V Versicherung.

created by dab